Zeiterfassung

OLYMPUS Zeiterfassung

Kurzbeschreibung (pdf, 182 kB)

Die professionellen Diktiergeräte von OLYMPUS verfügen über eine Indexfunktion, die es Autoren und Schreibkräften ermöglicht, bis zu 16 in dieser Weise markierte Stellen innerhalb einer Aufnahme direkt anzuspringen. Ein Autor kann damit bspw. auf zu überarbeitende Passagen zugreifen, eine Schreibkraft erkennt durch den Index ggf. die Notwendigkeit, zusätzliches Material einzuarbeiten, Anlagen heranzuziehen oder ähnliches mehr.

Diese Funktionalität zu erweitern und aufzuwerten, ist Anliegen des OLYMPUS Zeiterfassung Utilities. Es liest Echtzeitangaben für gesetzte Indexe aus, gibt sie in Tabellenform wieder und beherrscht die Sicherung im Excel Format. Darüber hinaus kann die im Utitlity verzeichnete Audiodatei mit Doppelklick geöffnet und wiedergegeben werden. Was soll das?

Die inzwischen erreichten Aufnahmekapazitäten digitaler Diktiergeräte erlauben es, stundenlange Ereignisse akustisch zu protokollieren. Für die Leistungserfassung oder Dokumentation dieser Ereignisse sind aber oft nur Momente entscheidend. Deshalb bietet es sich an, zu Beginn einer Schicht im DRK Rettungsfahrzeug den REC Knopf des Diktiergeräts zu betätigen und in Fällen wie der Anforderung eines Rettungshelikopters einen Index zu setzen. Wird die Aufnahme bei Schichtende endgültig gestoppt, ist einerseits ein lückenloses Protokoll des gesamten Einsatzverlaufs vorhanden. Andererseits können die wesentlichen Momente in der Stunden währenden Aufzeichnung aber direkt angesprungen werden, um sie sich noch einmal zu verdeutlichen oder mit schriftlichen Kommentaren zu versehen.

Für das DRK u.ä. Rettungsdienste, für die Polizei, Wach- und Sicherheitsdienste ist ein Diktiergerät mit der Zeiterfassungssoftware eine neuartige und zugleich überzeugende Lösung, um Routineprotokolle zu erstellen. Darüber hinaus steht jede kontinuierliche Leistungserfassung mittels Stift und Papier zur Disposition: Die akustische Protokollierung ist um den Faktor 7 schneller als die Niederschrift von Gegebenheiten. Wer digitale Diktiergeräte zur Aufzeichnung von Arbeitsbesprechungen oder Konferenzen nutzt, weiß das. Auch für diese Anwender ist es außerordentlich hilfreich, die entscheidenden Momente einer Aufnahme ab sofort mit einem Tastendruck markieren zu können, um sie später sofort wiederzufinden.

Das Utility arbeitet mit Indexen in DSS- und WMA-Dateien. Die DSS Player Pro Software wird benötigt; alle Diktiergeräte der OLYMPUS Pro-Line liefern interpretierbare Diktatdateien.

Bild 1: Laufbalken des DSS Players Pro mit Indexmarkierungen

oly_lauf.gif

Bild 2: Arbeitsfenster der OLYMPUS Zeiterfassung

oly_ze1.gif

Bild 3: In Excel gesicherte Ereignistabelle

ze_auswert.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.