TA-35 Telefonadapter

TA-35 – Adapter für den Telefonmitschnitt

Klemmt Ihnen gelegentlich auch der Telefonhörer am Ohr, die Linke hält das Blatt, die Rechte verkrampft am Stift? Sie schreiben mit, stoppen, erbitten die Wiederholung des soeben gesagten? Sie schreiben weiter, stoppen und bitten erneut, obwohl Sie doch nur Bruchstücke schreiben, eine letztlich schwer leserliche Mitschrift eines wichtigen Telefonats?

Die Vervollständigung solcher Mitschriften erfolgt im Nachhinein aus dem Gedächtnis – und läßt immer Fragen offen, die beim Mitschnitt des Telefonats garantiert nicht entstanden wären. – Habe ich diese Zahl korrekt mitgeschrieben? – Wie kam mein Gesprächspartner eigentlich zu dieser Aussage? – War diese Bemerkung wirklich ironisch gemeint?

Der TA35 ist ein Adapter, der Ihr Diktiergerät auf einfachste Weise zum Mitschneiden von Telefonaten befähigt. Er wird in wenigen Sekunden zwischen Telefonhörer und den Korpus des Apparats gesteckt. Ein Klinkenstecker verbindet den TA35 mit der Mikrofonbuchse des Diktiergeräts, an dem zum Start einer Aufzeichnung nur noch der Aufnahmeknopf gedrückt werden muß.

ta35_bild1.jpgSofern Ihr Diktiergerät über die Funktion „Sprachaktivierung“ verfügt, können Sie den TA35 zur automatischen Aufzeichnung jedes Telefonats benutzen. Sie aktivieren einfach den Modus „Sprachaktivierung“ und schon zeichnet Ihr Diktiergerät alle Gespräche auf, gleichgültig, ob Sie angerufen werden oder selbst anrufen.

Digitale Diktiergeräte bringen in Verbindung mit dem TA35 u.a. den Vorteil der Versendbarkeit aller Aufzeichnungen ein. Wenn Sie den Adapter beispielsweise in der zweiten von uns gezeigten Konstellation mit einem Anrufbeantworter einsetzen, zeichnet Ihr Diktiergerät alle eingehenden Anrufe parallel zum Anrufbeantworter auf. Anschließend sind Sie in der Lage, die hinterlassenen Sprachnachrichten Dritten per Mail zuzusenden.

Die Montage des TA35 am Anrufbeantworter ist nicht schwieriger als oben erwähnt. Der Adapter wird in diesem Falle lediglich zwischen Anrufbeantworter und TAE Dose gesteckt.

ta35_bild2.jpgSelbstverständlich arbeiten auch PC basierte Diktiersysteme mit dem TA35 zusammen. In den beiden schon beschriebenen Einsatzfällen würde der Klinkenstecker einfach in den Mikrofoneingang der Soundkarte gesteckt, nicht in den des Diktiergeräts. Vorteil an dieser Gerätekonstellation ist die sofortige Verfügbarkeit der Aufnahmen auf dem Rechner, von dem Sie bei Vorhandensein entsprechender Makros z.B. automatisch gemailt werden können.

Beweggründe für die Aufzeichnung von Telefonaten gibt es viele, die unterschiedlichsten Lösungen zur Bewältigung dieser Anforderungen sind am Markt, keine scheint uns so einfach und preisgünstig wie der TA35. Zu berücksichtigen ist jedoch, daß der Mitschnitt von Telefonaten in Deutschland der Zustimmung des Gesprächspartners bedarf und der TA35 keine deutsche Zulassung besitzt, mithin nur im Ausland verwendet werden sollte.

Ggf. kaufen können Sie den Adapter hier: http://www.diktiertechnik.de/TA-35.php